Verfügbares Einkommen der privaten Haushalte je Einwohner in Euro, Kreisebene

Verfügbares Einkommen:

Das Verfügbare Einkommen der privaten Haushalte einschließlich privater Organisationen ohne Erwerbszweck (Ausgabenkonzept) ergibt sich dadurch, dass dem Primäreinkommen einerseits die monetären Sozialleistungen und sonstigen laufenden Transfers hinzugefügt werden, die die privaten Haushalte überwiegend seitens des Staates empfangen; abgezogen werden dagegen andererseits Einkommen- und Vermögensteuern, Sozialbeiträge und sonstige laufende Transfers, die von den privaten Haushalten zu leisten sind. Das Verfügbare Einkommen der privaten Haushalte einschließlich privater Organisationen ohne Erwerbszweck entspricht damit den Einkommen, die den privaten Haushalten letztendlich zufließen und die sie für Konsum- und Sparzwecke verwenden können.

Einwohner:

Zu den Einwohnern Deutschlands gehören alle Personen (Deutsche und Ausländer), die im Bundesgebiet ihren ständigen Wohnsitz haben. Nicht zu den Einwohnern zählen jedoch die Angehörigen ausländischer Missionen und Streitkräfte. Die Einwohner werden in den VGR als Jahresdurchschnittszahl auf Basis des Zensus 2011 ausgewiesen. Ausnahme: Einwohner (Länderergebnisse) im aktuellsten Jahr zum Stichtag 30.06. Quelle: Statistisches Bundesamt, Fortschreibung des Bevölkerungsstandes. Quelle (Kreisergebnisse vor 2011): Rückrechnungsergebnis der regionalen VGR.

Daten und Ressourcen

Zusätzliche Informationen

Feld Wert
Quelle Nicht vorhanden
Zuletzt aktualisiert August 9, 2022, 13:49 (UTC)
Erstellt April 5, 2022, 12:06 (UTC)
Jahr 2015-2019
dcat-ap-theme http://publications.europa.eu/resource/authority/data-theme/SOCI
source Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen der Länder